Unerfüllter Kinderwunsch

In Deutschland sind ca. 15% der Partnerschaften trotz Kinderwunsch kinderlos. Eine Störung der Zeugungsfähigkeit (Fertilitätsstörung) muss ausgeschlossen werden, wenn nach 2 Jahren bei regelmäßigem Sexualverkehr ohne Verhütungsmaßnahmen keine Schwangerschaft eingetreten ist. Die Ursache für eine Sterilität liegt in ca. 40% bei der Frau, in ca. 40% beim Mann und in ca. 20% bleibt die Ursache ungeklärt oder liegt bei beiden Partnern. Um schnell eine Diagnose stellen zu können, sollten sich beide Partner zeitnah untersuchen lassen. Während die Sterilitätsabklärung bei der Frau oft mit aufwendigen Untersuchungen verbunden ist, genügt beim Partner zunächst eine einfache Untersuchung der Genitalorgane und des Spermas. Mit modernen medizinischen Methoden ist es heute in vielen Fällen möglich, trotz einer schlechten Spermaqualität oder gynäkologischen Erkrankungen den Kinderwunsch des Paares zu erfüllen.